Modellflug in Corona-Zeiten – Update November 2020

Ein halbes Jahr nach der ersten Lockerung der Corona-Lage kommt es nun leider wieder zu einer Verschärfung, über die wir Euch informieren wollen.

Ab morgen gilt bis zum Ablauf des 30. November die Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30. Oktober 2020. Darin steht dieser maßgebliche Satz, den es auch am Hang in Peiß zu beachten gilt:
Die Ausübung von Individualsportarten ist nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt.
Sehen wir es mal positiv: Immerhin dürfen also zwei Modellpiloten zum Fliegen an den Hang kommen und müssen dabei nur den allgemein geforderten Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einhalten.
Da beim Modellflug eine Absprache unter den Piloten wichtig ist, sollte keine zweite Gruppe mit einigem Abstand am Hang stehen. Bitte geht fair miteinander um und lasst bei guten Verhältnissen nach ungefähr 15 Minuten Flugzeit jemand anderes in die Zweiergruppe. Die passiven/wartenden Piloten werden gebeten, die Wartezeit in deutlichem Abstand vom Standort der gerade aktiven Piloten zu verbringen, und natürlich auch dort nicht in einer größeren Gruppe. Abstand ist das Gebot der Corona-Zeiten.

Vielen Dank für Euer Verständnis! Viel Spaß beim Modellfliegen (vielleicht auch mal motorisiert von einer grünen Wiese), und bleibt gesund!

Euer Vorstand der Modellflug IG Peiß e. V.

Weitere Infomationen:

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-616/

https://www.dmfv.aero/allgemein/bund-und-laender-beschliessen-verschaerfte-coronamassnahmen/